Moai zu Ostern

Pünktlich zu Ostern haben wir Besuch von den Osterinseln erhalten.

Die Moai schauen ob des schlechten österlichen Wetters immer noch etwas grimmig. Vielleicht gefällt ihnen aber auch nicht, wie sie da stehen, so abgesackt und schräg.

Weitere Moai suchen übrigens noch permanente Gastgeber (Preis auf Anfrage).

Steinmetzmäßig gespalten

Hier kann man schön eine alte Steinmetztechnik sehen. Wir mußten beim Abriss eines alten Grabes einen Steinsarkophag teilen, da er sonst mit ca. 1,6 Tonnen für unseren LKW-Kran zu schwer gewesen wäre. Wir haben ihn dann mit Patentkeilen gespalten. Dazu müssen in regelmäßigen Abständen Löcher in den Block gebohrt werden. In diese Löcher werden dann die Keile gesetzt. Dann werden die Keile der Reihe nach immer weiter eingeschlagen, bis der Stein reisst. Das ist eine sehr alte, aber effektive Methode um dicke Brocken außerhalb einer Werkstatt zu zerteilen.

Ein schöner Link dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinspaltwerkzeuge

Bildquelle „Keile“: Wikipedia

Gesteinsoberflächen | Bruchrauh

Naturwerkstein egal für welche Verwendung kann verschiedenste Oberflächen haben. Die ursprünglichste und natürlichste ist die bruchrauhe Oberfläche. Diese entsteht, wenn im Steinbruch Quader aus der Felswand gebrochen werden. Zum Tragen kommt eine solche Oberfläche, wenn Steinblöcke am Stück verarbeitet werden, zum Beispiel als Garten- oder Mauersteine.

Außerdem entstehen bei der Herstellung großer Rohtafeln, aus denen Treppenstufen und Anderes gesägt werden soll, so genannte „Krustenplatten“, denn die Rohtafeln werden aus sehr großen Steinquadern gesägt. Dabei fallen wie beim Brotschneiden Randstücke ab. Aus diesen können dann Objekte mit bruchrauher Oberfläche hergestellt werden. Wir verwenden solche Krustenplatten unter anderem für Blumenkübel und Grabsteine.

Ein Herz für Schafe (aus Naturstein)

Diese Schafe suchen ein neues Zuhause.

Es handelt sich um eine sehr genügsame und pflegeleichte Rasse…

Neuer Brunnen

Wir haben einen neuen Brunnen aus Granit gebaut und in unserer Gartenausstellung aufgestellt.

Blumenkübel aus Sandstein

Es handelt sich hier um Pflanzkübel aus massivem Ruhrsandstein. Dabei wird ein Loch von 30 cm Durchmesser in einen Sandsteinblock gebohrt.